x

The DNA of History | Sabine von BREUNIG in Berlin


Sbine von Breunig explored former hospitals in Berlin-Buch, once the largest hospital in Europe with seven medical areas. After the German reunification, the hospitals were partly relocated, closed and a new use was sought for the buildings. This has only been partially achieved so far. Between 2013 and 2015, Sabine von Breunig photographed (inside) the abandoned buildings of five former clinics.

 

Sabine von Breunig: Ludwig-Hoffmann-Quartier, Haus 134, Chefarzt-Zimmer

Sabine von Breunig: Ludwig-Hoffmann-Quartier, Haus 134, Chefarzt-Zimmer

Sabine von Breunig

The DNA Of History

18. Januar bis 5. März 2017

Galerie Pankow

Berlin

kunstundkultur-pankow.berlin.de

 

 

PR Info _ Sabine von Breunig beschäftigt sich in ihrer aktuellen fotografischen Arbeit mit ehemaligen Krankenanstalten in Berlin-Buch. Dort befindet sich der ehemals größte Krankenhausstandort Europas mit sieben medizinischen Bereichen. Nach der Wiedervereinigung wurden die Krankenhäuser zum Teil verlagert, geschlossen und für die Gebäude eine neue Nutzung gesucht. Das ist bis heute nur teilweise gelungen. Zwischen 2013 und 2015 hat Sabine von Breunig in den verlassenen Gebäuden von fünf ehemaligen Klinikteilen fotografiert.

Sabine von Breunig setzt sich in ihrer fotografischen Arbeit mit der Geschichte von Räumen und den darin befindlichen historischen Schichtungen auseinander. Im Vordergrund steht dabei jedoch nicht die dokumentarische Erfassung des Vorgefundenen. Vielmehr versucht sie mit künstlerischen Mitteln – dem fein nuancierten Umgang mit Licht sowie der klaren Komposition aus Farbe und Struktur die Atmosphäre der dargestellten Räume erlebbar zu machen. Kernpunkt ihrer künstlerischen Arbeit ist es, das Interesse an Geschichte wach zu halten. Nicht mit historischen Dokumenten sondern mit zeitgemäßen Bildern, die an der Nahtstelle zum Verschwinden Fragen nach dem Woher und Wohin stellen.

Info + illus. courtesy Galerie Pankow